hfs_banner.gif

RIIId - Krauss 4713/1901

Diese österreichische Heeresbahn-RIIId wurde bereits 1901 von Krauss unter der Fabriknummer 4713 an den Grafen von Ceconi ausgeliefert, der die Lok auf seiner Waldbahn am Wocheiner See nach Wocheinisch Feistritz (heute Bohinjska Bystrica, Slowenien) unter dem Namen "Triglav" einsetzte. Der Name stammt vom nahe gelegenen Triglav-Berggipfel. Im Juli 1916 erfolgte die Übernahme der Lok durch die k.u.k-Heeresbahn, die sie als "RIIId 481" einsetzte. Nach dem Ersten Weltkrieg kam die Lok nach Ungarn und ging 1920 als Lok 4 in den Bestand des Steinbruchs Nógradveröce über. Nach 1945 kam die Lok zur Staatlichen Ungarischen Waldbahn von Kismaros nach Királréter, bei der sie die Betriebnummer ÁEV 356,301 zugeteilt bekam und zuletzt als Heizlok im Sägewerk Paphegy diente.

1972 gelangte die Lok in den Bestand des Eisenbahnmuseum Nagycenk und erhielt 1978 eine optischen Aufarbeitung in der MÁV-Hauptwerkstätte Debrecen. Im September 2007 kehrte die Lok schließlich als Denkmal zur Museumswaldbahn von Kismaros zurück.

Krauss 4713 SzelesS 2012
Krauss 4713 aufgestellt als Denkmal in Kismaros am 06.09.2012, Foto: © Sándor Széles

Krauss 4731 CottrelJ 2013
Krauss 4713 als 356,301 am 01.09.2013 in Kismaros, Foto: © Janet and John Cottrell

Neue Heimat beim Wald- und Museumsbahn Kemence seit 01.12.2017

Am 01.12.2017 wurde die Krauss 4713/1901 zur Wald- und Museumsbahn Kemence transportiert, bei der die Lok eine Aufarbeitung erhalten soll.
Krauss 4713 in ihrer neuen Heimat Kemence am 01.12.2017, Foto: © Krisztián Karap
Krauss 4713 in ihrer neuen Heimat Kemence am 01.12.2017, Foto: © Krisztián Karap
Krauss 4713 in ihrer neuen Heimat Kemence am 01.12.2017, Foto: © Krisztián Karap
Krauss 4713 in ihrer neuen Heimat Kemence am 01.12.2017, Foto: © Krisztián Karap
Quellen:
  1. "Krauss-Lokomotiven" von Bernhard Schmeiser, ISBN 3-900134-36-7
  2. "Lokomotivfabriken" CD, Jens Merte
  3. "k.u.k Militärfeldbahnen im Ersten Weltkrieg" von Dieter Stanfel, ISBN 879-3-937189-41-3
  4. Internetseite von Sebastian Erben
  5. Internetseite von Sándor Széles über die Museumswaldbahn Kismaros