hfs_banner.gif

Brigadelok - O&K 8150/1916

Zur Sammlung des Freilichtmuseums von Riga gehört eine Brigadelokomotive, die 1916 von Orenstein & Koppel unter der Fabriknummer 8150 ausgeliefert wurde. Die Lokomotive gelangte als "HF 586" an die Depot-Verwaltung der 1. Eisenbahn-Brigade, Berlin Schöneberg für den Eisenbahn-Pionierpark in Rehagen-Klausdorf.

1920 übernahm die Lettischen Staatsbahn die Lokomotive und reihte sie als "Ml-628" in ihren Bestand ein. Weitere Informationen über Einsatzorte der Lokomotive liegen nicht vor.

Angeblich soll die Lok 1920 auf einer Militärbahn auf der Insel Ösel - heute Saareemaa - als Lok Nr. 8 eingesetzt worden sein. Dies lies sich bisher weder bestätigen noch wiederlegen.

OK 8150 StehnoG 2007
Foto aufgenommen von Gustav Stehno im Juli 2007 in Riga

Quellen:
1.) "Die Brigadelokomotiven der Deutschen HFB in Ersten Weltkrieg", Krause/Krall/Gündling/Ziegenfuß
2.) "Lokomotivfabriken" CD, Jens Merte
3.) "Fortress Railway of the baltic shores", Mehis Helme
4.) Korrespondenz: D. Punculs [Lettland]